STYLONS ///

Die Grundlagen für ein entspanntes Leben in Berlin sind Bier, Fotografie und elektronische Tanzmusik.

CFA Gallery Berlin – ‘Dash Snow’

| Keine Kommentare

/// Als ich heute aufgestanden bin hätte ich niemals damit gerechnet, dass ich mir abends Arbeiten von Dash Snow ansehen würde. Wer auch nicht damit gerechnet hat, der sollte heute in die CFA Gallery (Contemporary Fine Arts) gehen, denn dort ist von 18 – 20.00Uhr die Eröffnung der Ausstellung von Dash Snow, die vom 11.Februar bis zum 24.März laufen wird. Kurz ein paar Hintergrundinformationen zu Dash Snow und warum mich seine Arbeiten so interessieren:
Dash Snow, Ryan McGinley, New York, Polaroid, StylonsDash war einer der besten Freunde von Ryan McGinley und zog mit Ihm durch die Clubs von New York, während sich die beiden Droge um Droge reinzogen, erlebten sie unendlich viele skurrile Dinge, die Dash Snow meist auf Polaroid festhielt. Die Fotografien von ihm sind ehrlich, schonungslos, witzig und obwohl man es zwischen all den Drogen, Sex und der Exzessivität nicht vermuten mag, auch sehr verletztlich. Dash starb 2009 an einer Überdosis Heroin im Lafayette House in New York… “Moments like these never last.”
Dash Snow, Ryan McGinley, New York, Polaroid, Stylons

Die Ausstellung wird sowohl aus einem Film als auch aus unzähligen Original-Polaroids von Dash Snow bestehen und wenn ich mich das schreiben sehe, dann kann ich mein Glück immer noch nicht fassen.

Die hier gezeigten Werkgruppen (insgesamt über 200 Original-Polaroids) zeigen die Breite der Erlebnisse, die der Künstler fast zwanghaft dokumentierte. Vom Banalen zum Extremen, vom Melancholischen zum Ekstatischen – jede Photographie scheint eine Facette der bizarren Erfahrungen des Künstlers wiederzugeben. Es ist dabei nicht unwesentlich, dass er um die Zeit von 9/11 (als Snow 20 Jahre alt war) begann, diese Polaroids zu machen. All die Bilder von Snow und seinen Freunden, wie sie Graffitis sprayen, mit Gewehren um sich schießen, herummachen und Kunst machen, vermitteln uns ein umfassendes Bild von der Hemmungslosigkeit, die seine Gruppe nach den Anschlägen antrieb.

Wie bereits gesagt, ist heute ab 18.00Uhr die Eröffnung der Ausstellung im Contemporary Fine Arts Berlin und Ihr dürft 3mal raten, wen Ihr dort antreffen werdet.

Contemporary Fine Arts Gallery
Am Kupfergraben 10
10117 Berlin Mitte

iHeartBerlin hat mir mit dieser Information den Start ins Wochenende noch 1000mal mehr versüßt!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*