STYLONS ///

Die Grundlagen für ein entspanntes Leben in Berlin sind Bier, Fotografie und elektronische Tanzmusik.

George Chamoun – ‘Iconatomy’

| 3 Kommentare

/// Ganz ohne digitale Spielereien und Bild-Manipulation, verbindet George Chamoun Ikonen verschiedener Jahrzehnte zu einzigartigen Collagen. Eigentlich ist der 26 jährige Stockholmer ja Student im Beriech Jewelery Art, aber mit diesen detailierten und perfekt abgestimmten Verschmelzungen verschiedener Fotografien namens ‘Iconatomy’, könnte er auch ohne Probleme als Fotografie oder Grafik Student durchgehen.

Stylons George Chamoun Iconatomy

Kaum zu glauben, dass George Chamoun für sein ‘Iconatomy’ Projekt nur 3 Wochen am Computer saß, um unter anderen Marily Monroe und Scarlett Johansson, Elizabeth Taylor und Angelina Jolie oder auch Audrey Hepburn und Natalie Portman sowie James Dean und Robert Pattinson zu verschmelzen. Auch wenn er es mit ‘Iconatomy’ nicht beabsichtigt hat, so verbindet George Chamoun in seinen Collagen Ikonen, die sich oft nicht nur äußerlich, sondern auch von ihrer Art und ihrer Bedeutung in der heutigen Filmindustrie ähneln.

Geplant sind übrigens noch weitere Arbeiten dieser Art und wer den Schaffer von ‘Iconatomy’ nicht nur auf dieses Projekt reduzieren will, der sollte sich die ebenso gelungenen Schmuck-Arbeiten von George Chamoun ansehen.

via WeLikeThat

3 Kommentare

  1. howdy

    wusste gar nicht, dass Angelina Jolie schielt. xD

  2. Schon sehr geil gemacht. Ich musste mehrfach hinschauen um die Verschmelzungen der einzelnen Personen zu erkennen. Schon schön. Und dafür nur 3 Wochen? Respekt.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*