STYLONS ///

Die Grundlagen für ein entspanntes Leben in Berlin sind Bier, Fotografie und elektronische Tanzmusik.

Die Poeten New Yorks – ‘Spitting Ink’

| Keine Kommentare

/// Nach fast einem ganzen Monat der Stille schaffe ich es nun endlich mal wieder etwas auf Stylons zu posten. Welchen Umständen Ihr die lange Pause zu verdanken habt? Einem über mehrere Wochen verteilten Umzug, der nicht nur Zeit und Nerven gekostet hat, sondern den Kundenservice von Alice-DSL mal wieder zu meinem Erzfeind Nummer eins werden lässt. Naja drauf geschissen denn nun hab ich endlich mal einen Moment und werd‘ ihn auch nutzen.

Stylons, Beans. Bang Bang, Beau Sia, Bonafide Rojas, Celena Glenn, Dokumentation, Lars Siemens, Mike Ladd, New York, Poesie, Poetry, Ralph de Haan, Rammellzee, Roger Bonair Agard, Spitting Ink

Es hält sich ja seit Jahrhunderten nun das hartnäckige Gerücht, dass Waffen die stärksten Mittel der Welt sind um etwas zu bewegen. Meiner Meinung nach sind es aber Worte und ganz besonders die Worte intelligenter und feingeistiger Menschen, die in der Geschichte so viel Gutes aber auch Schlechtes bewirken konnten. Das Video „Spitting Ink“ veranschaulicht auf einmalige Art und Weise, wie sehr uns Worte ans Herz gehen können und wie viel tiefer sie die Menschen berühren als alles andere auf der Welt.

„Spitting Ink“ folgt  acht Poeten durch die Straßen von New York und versucht auf fesselnde und zugleich ungezwungene Art und Weise ihre Motivation zu schreiben, dichten und mit ihrer Poesie aufzutreten einzufangen. Gedreht wurde das Videomaterial zu „Spitting Ink“ zwar bereits vor 7 Jahren, aber irgendwie schafften es die Produzenten Ralph de Haan und Lars Siemens erst jetzt diese Dokumentation in Angriff zu nehmen und fertig zu stellen. Zum Glück, denn so entstand ein Film, der nicht nur eine pulsierende Subkultur New Yorks einfängt, sondern Dank einer alten 16mm Kamera und einem DAT Recorder einfach wunderschöne Bilder beinhaltet.

Natürlich werde ich auch die Dichter und Denker aus „Spitting Ink“ nicht vernachlässigen, denn sie machen die Dokumentation mit ihren tiefgründigen und faszinierenden Texten erst zu dem was sie ist. Also hier für Euch die Namen unserer Poeten:

Roger Bonair Agard

Bonafide Rojas

Beau Sia

Celena Glenn

Mike Ladd

Beans

Bang Bang – astrokid.me

Rammellzee – gothicfuturism.com

via SpittingInk

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*