STYLONS ///

Die Grundlagen für ein entspanntes Leben in Berlin sind Bier, Fotografie und elektronische Tanzmusik.

Iori Tomita – ‘New World Transparent Specimens’

| Keine Kommentare

/// Der Japanische Künstler Iori Tomita hatte die folgenden Arbeiten schon vor einiger Zeit veröffentlicht, aber mir liefen sie erst jetzt über den Weg. Na besser spät als nie und bei dem Projekt ‘New World Transparent Specimens’ trifft das gleich umso mehr zu. Iori Tomita hat aus der Konservierung und Einfärbung von toten Tieren eine Kunstform gemacht, denn mit Hilfe dieser Techniken und dem Einsatz von Röntgenstrahlen schafft er faszinierende und zugleich ungeheuer verstörende Bilder. Der Tierfreund wird sich wahrscheinlich mit Würgereiz abwenden, aber alle Biologie- und “Wie funktioniert das?”-Menschen unter uns werden aus dem Staunen gar nicht mehr rauskommen.

Iori Tomita selbst sagt zu seinen ‘New World Transparent Specimens’:

People may look at my specimens as an academic material, a piece of art, or even an entrance to philosophy.
there is no limitation to how you interpret their meaning. I hope you will find my work as a ‘lens’ to project
a new image, a new world that you’ve never seen before.

Stylons Iori Tomita

Stylons Iori TomitaStylons Iori Tomita

Stylons Iori TomitaStylons Iori Tomita

Stylons Iori Tomita

Stylons Iori Tomita

Stylons Iori Tomita

Stylons Iori Tomita

Stylons Iori Tomita

Stylons Iori Tomita

Stylons Iori Tomita

Stylons Iori Tomita

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*