STYLONS ///

Die Grundlagen für ein entspanntes Leben in Berlin sind Bier, Fotografie und elektronische Tanzmusik.

‘Peaches Does Herself’

| Keine Kommentare

/// Ich kann mich noch erinnern, als eines Abends mal wieder Fast Forward geschaut habe, mich an den fabelhaften Outfits und der wunderbaren Art von Charlotte Roche erfreute, als ich plötzlich zum ersten mal in meinem Leben Peaches mit ‘Lovertits’ hörte. Wenn man zum ersten mal etwas sieht, hört oder isst was man liebt, dann knallt es einen sofort weg. Genauso wars auch bei mir und von diesem Moment an habe ich die Musik von Peaches geliebt. Ganz abgesehen davon, dass Peaches an sich schon ‘ne coole Sau ist, aber alles zusammen macht ihre Musik perfekt. Jetzt sind sage und schreibe schon 10 Jahre vergangen seit ‘The Teaches of Peaches’ damals erschien und zur Feier startet heute erneut das Musical ‘Peaches Does Herself’ im Hebel am Ufer, bei dem Peaches die Regie führte und auch selbst mit auf der Bühne steht.

Stylons Peaches Does Herself

Stylons Peaches Does Herself

Man hätte ich mir das gern angesehen, aber wie ich mir schon vorstellen konnte, waren alle Vorführungen nahezu ausgebucht. Aber genug getrauert, nun zur Handlung. Das Geschehen baut sich chronologisch auf 22 Songs aus allen Alben von Peaches auf und verbindet sich zu einem zusammenhängendem Handlungsstrang. Für was auf jeden Fall gesorgt ist, ist nackte Haut… sehr viel nackte Haut. Man diskutiert ja auch gerade lang und breit, ob es sich bei ‘Peaches Does Herself’ um Pornografie handeln soll. Lächerlich! Das Stück ist schrill, zügellos und modern, warum sollte man auch immer aus allem einen Skandal machen, wenn man auch einfach nur entspannen und eine Show genießen kann, die aus allen Ecken nach Peaches schreit!

Für einen ersten Eindruck seht Ihr hier zwei Videos zum Making of von ‘Peaches Does Herself’.


Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*