STYLONS ///

Die Grundlagen für ein entspanntes Leben in Berlin sind Bier, Fotografie und elektronische Tanzmusik.

AKA AKA feat Thalstroem – Varieté Album

| Keine Kommentare

/// Es gibt freudige Nachrichten für alle Fans Elektronischer Tanzmusik, denn Hannes und Holger von AKA AKA, sowie der Trompeter und Produzent Thalstroem (der David) haben ihr erstes Album produziert.  Das Album trägt den Namen ‘Varieté’ und kann neben dem kreativen Berliner Dreigespann mit einigen sehr guten Zusammenarbeiten aufwarten. Dem Kenner werden hierbei natürlich Töne von Betty Lenard oder Umami sofort ins Ohr stechen. Für AKA AKA und Thalstroem Verhältnisse kommt die Platte zwar sehr ruhig daher, kann aber mit einigen angenehm Bass lastigen Tracks auftrumpfen und liefert mit ‘What Matters’ featuring Umami, wieder einen garantierten Knaller, den man auf jeder Party und Open Air Wiese wiederfinden wird. Vom rauchigen und versoffenen Zirkusflair könnt Ihr Euch hier schon mal bei einem 3 minütigem Preview selbst überzeugen:

Wunderbar wuchtig und trotzdem leichtfüßig wie nie! Erscheinen wird ‘Varieté’ morgen, aber wer es gar nicht mehr erwarten kann, der kann es sich natürlich auch schon jetzt bei Amazon bestellen. Nungut, damit Ihr aber nicht nur was zu hören habt, bekommt Ihr von AKA AKA und Thalstroem auch noch was zu sehen, die drei haben nämlich sogar noch ein Making Of im Ärmel. Wer danach jetzt endlich Blut geleckt hat, der solte sich schleunigst noch ‘ne Karte für die Releaseparty im Astra morgen sichern, mit rund 20€ is die nämlich auch nicht wirklich teuer.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*